skip to content

Gütegeschalteter Nd:YAG-Behandlungskopf

YAG-Behandlungskopf

Entfernung von Tätowierungen

Früher wurden Tattoos mittels Dermabrasion einfach abgeschliffen. Hässliche, schmerzhafte, schwer heilende Wunden und in der Konsequenz noch unschönere Narben waren die Folge der Tattooentfernung.

Heutzutage werden Tattoos mittels speziellen Lasern, wie dem gütegeschaltetem Nd:YAG-Laser rückstandsfrei entfernt ohne die Haut zu beschädigen. Man macht sich hierbei die "photoselektive Thermolyse" der einzelnen Wellenlängen der verschiedenen Laser zunutze.

Mitunter ist die Tattoo Entfernung jedoch sehr langwierig; insbesondere bei roten und gelben Tattoos.

Bei der Behandlung kommt es zu einem Knall, die Pigmentkristalle werden zersprengt und mit der Lymphe abtrangsportiert. Die Behandlung erfolgt über mehrere Sitzungen, wobei die Energiedosis langsam gesteigert wird. Im allgemeinen bleiben keine Pigmentierungen mehr zurück; selten sind Narbenbildung