skip to content

Dermatologische Lasertherapie

Durch regelmäßige Fortbildung und erfolgreich abgeschlossenem postgraduierten Lasermedizin-Studiengang an der Universität Greifswald (D.A.L.M.) wird ein hohes Maas an Qualität gewährleistet.

Diploma in Aesthetic Laser Medicine (www.laserstudium.eu )

 

Mittels der Lasertechnik lassen sich relativ selektiv und schmerzarm Hautveränderungen entfernen. Die Wirkung der Laserstrahlung beruht auf der relativ spezifischen Aufnahme der Lichtenergie durch unterschiedliche Gewebsbestandteile. Dadurch bedingt benötigt man für unterschiedliche Hautveränderungen eine Auswahl verschiedener, geeigneter Lasersysteme, um gezielt und nebenwirkungsarm das Gewebe zu zerstören/abzutragen.

Die Lasertherapie (KTP-, Erbium YAG-, Nd-YAG, Diodenlaser) und IPL-Technik dient der Entfernung von gut- und bösartigen Hautveränderungen wie z.B.:

  • Altersflecken
  • Alterswarzen
  • Blutschwämmchen
  • Rote Spinnennävi
  • Erweiterte Äderchen im Gesicht
  • Besenreiser
  • Xanthelasmen (Einlagerungen an den Augenlidern)
  • Stilwarzen
  • Aktinische Keratosen (Vorstufen von Hautkrebs)
  • Basaliome (in Ausnahmefällen)
  • Störende und entstellende Behaarung

Funktion der einzelnen Laser: